Pensionszuverdienstrechner 🇦🇹

Hier kannst du schnell und einfach herausfinden, welche Auswirkung deine geplante Erwerbstätigkeit auf Pension und Steuer bzw. Sozialversicherung hat.

Jetzt berechnen

Geschätzte Ergebnisse

Monatlicher Netto-Zuverdienst:
{{zuver_monthly}} 
Zusätzlich netto zu jeder Sonderzahlung (13./14. Gehalt):
{{mit_sonder}}

In der regulären Alterspension darfst du unbegrenzt dazu verdienen. Wenn dein Zuverdienst die Geringfügigkeitsgrenze monatlich übersteigt, wirkt sich das sogar positiv auf deine Pension im Folgejahr aus. Deine Einkünfte werden regulär versteuert, sobald sie die Grenze von EUR 11.000 jährlich übersteigen.

In der vorzeitigen Alterspension, die man vor 65 Jahren bei Männern, bzw. 60 Jahren bei Frauen bezieht (z.B. Korridorpension, Hacklerregelung), darf man nur geringfügig dazuverdienen. Die monatliche Geringfügigkeitsgrenze liegt im Jahr 2021 bei 475,86 € pro Monat.

Sobald dein Zuverdienst diese Grenze auch nur um einen Euro übersteigt, entfällt deine Pension in diesen Monaten zur Gänze! Mit Erreichen der regulären Alterspension ist ein Zuverdienst dann wieder unbegrenzt möglich.
Sobald die Summe aus deiner monatlichen Pension + Zuverdienst die Grenze von €1.260,60 übersteigt, reduziert sich die Pension stufenweise.

Der vorliegende Pensionszuverdienstrechner wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Dennoch kann für die Richtigkeit der Ergebnisse keine Haftung übernommen werden. Die Berechnung erfolgt auf Basis einer ASVG-Pension. Geringfügigkeitsgrenze 2021: €475,86. Keine Gewähr, Änderungen vorbehalten. Individuelle steuerliche Umstände (wie z.B. Freibeträge, Absetzbeträge) werden nicht berücksichtigt. In Zweifelsfragen oder bei komplexen Sachverhalten empfehlen wir ausdrücklich die Konsultation eines Steuerberaters oder der PVA.